Corona-Virus

Liebe Patientinnen,
im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gibt es viele Fragen, mit denen wir Sie nicht allein lassen möchten.

Grundsätzlich gilt:
wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben, nehmen Sie bitte TELEFONISCH oder PER E-MAIL Kontakt zu uns auf. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Bitte kommen Sie AUF KEINEN FALL in unsere Praxis! Dies gilt auch für gesunde Angehörige! So schützen Sie sich und andere. 

Mehr Informationen: www.116117.de

Corona-Virus und Schwangerschaft

Derzeit gibt es keine Hinweise, darauf, dass bei einer mütterlichen Infektion mit dem Corona-Virus eine Gefährdung für das ungeborene Kind besteht.
Sollten Sie schwanger sein und bei Ihnen der Verdacht auf eine Corona-Infektion oder auch auf einen grippalen Infekt bestehen, wenden Sie sich bitte telefonisch an die zentrale Telefonnummer der KVSH 116117 oder Ihren Hausarzt. Gerne dürfen Sie sich natürlich auch bei uns TELEFONISCH oder per E-MAIL melden.

Bitte kommen Sie keinesfalls in die Praxis!

Sollten Sie einen Termin zur Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung bei uns haben, bzw. eine frauenärztliche Behandlung erforderlich sein und bei Ihnen besteht der Verdacht auf eine Corona-Infektion melden Sie sich bitte UNBEDINGT telefonisch oder per Mail vorher bei uns.

Grundsätzlich ist der erste Ansprechpartner Ihr Hausarzt oder die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117.

Wir halten Sie mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden.

Links zur weiteren Information